Schwerpunkte/Spezialisierungen

Als besonderen Schwerpunkt bietet die Abteilung ein umfassendes und flexibles Rehabilitationsangebot für Patienten mit

  • Erkrankungen von Herz und Kreislauf
    - Herzkranzgefäßerkrankungen (koronare Herzkrankheit)
    - Zustand nach Herzinfarkt und Herzoperationen (nach Abklingen des
      Akutstadiums)
    - Herzleistungsschwäche (Herzinsuffizienz)
    - Herzmuskelerkrankungen (Kardiomyopathien)
    - Herzrhythmusstörungen
    - Bluthochdruck einschließlich Folgeschäden
    - Durchblutungsstörungen (Erkrankungen von Arterien und Venen)
  • Stoffwechselstörungen
    - Diabetes mellitus Typ 1 und 2 einschließlich Folgeschäden
    - Fettstoffwechselstörungen
    - Übergewicht
  • Psychovegetative Erschöpfungszustände

Gestützt auf eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den benachbarten Disziplinen verfügt die Abteilung über eine umfangreiche apparative Ausstattung mit Röntgen, EKG, Sonographie und Labor.

Daneben wird das Langzeit-EKG und die 24-Stunden-Blutdruckmessung sowie die Ergometrie und Lungenfunktionsdiagnostik zur Ergänzung der Vorbefunde und zur Verlaufskontrolle genutzt, was eine abgestufte Funktionsdiagnostik als Ausgangspunkt für eine individuell dosierte Therapie ermöglicht.

Die räumliche Nähe zur Ermstalklinik Bad Urach gewährleistet eine enge Zusammenarbeit bei internistischen oder chirurgischen Notfall-situationen. Für Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz besteht die Möglichkeit zur Hämodialyse im Nierenzentrum Bad Urach Dres. Hübel/Dunst/Langanke.

  • img
  • img
  • img
icon