Unsere Aufnahmebedingungen

Direkt nach Überwindung der akuten Erkrankung können Patienten in die Abteilung für Frührehabilitation der m&i-Fachkliniken Bad Urach übernommen werden.

Dies betrifft sowohl Patienten mit dem sogenannten apallischen Syndrom, Zustand nach Polytrauma als auch Patienten mit Halbseitenlähmung bei cerebrovaskulären Erkrankungen in Kombination mit Schluck-, Sprach-, Sprechstörungen oder neuropsychologischen Auffälligkeiten - von völliger Immobilität bis zum desorientierten Fußgänger.

Für Patienten der neurologischen Frührehabilitation (Phase B) erfolgt die Akuteinweisung ausschließlich durch die Krankenkasse

Zum Einweisungsweg Akut 

Entlassmanagement
Im Akut-Bereich der Fachkliniken Hohenurach kommt das Entlassmanagement nach § 39 Abs. 1a Satz 9 SGB V zur Anwendung.

  • img
  • img
  • img
icon